News

25.05.2019  – Neuer Vereinsmeister steht fest

Gestern Abend ist die diesjährige Vereinsmeisterschaft zuende gegangen. Die Schachfreunde Reckenfeld gratulieren dem neuen Vereinsmeister:

Herzlichen Glückwunsch Andreas Börger

Die Platzierungen in der Vereinsmeisterschaft bestimmen unsere neue Mannschaftsaufstellungen für 2019/2020. Wir freuen uns auf die kommende Saison!

 

06.05.2019 – Jugendspieler überzeugen!

Am vergangenen Wochenende waren gleich zwei Jugendmannschaften der Schachfreunde Reckenfeld im Einsatz. Am Samstag spielten Jens Merschkötter, Marlon Schampera, Chiara Börger und Lars Melzer für Reckenfelds U12 Schach-Team bei dem NRW Qualifikationsturnier in Dortmund mit. Nachdem sich die Mannschaft auf Verbandsebene diesen Startplatz erkämpft hatte nahm man die anspruchsvolle Herausforderung gerne an. Ganz nach dem olympischen Motto „Dabei sein ist alles“ begannen die Reckenfelder Spieler gegen sehr namenhaften und teilweise übermächtige Konkurrenz, im weiteren Turnierverlauf hingegen wuchsen die vier über sich hinaus und zeigten tolle Schachpartien. Merschkötter und Melzer holten je zwei Punkte, Börger ganze 2.5 Punkte und Schampera sogar 4 Punkte aus insgesamt sieben Spielen. Endstand war ein guter 17.Platz für die Schachfreunde. Am Sonntag ging es dann bei der U16 Verbandsmannschaftsmeisterschaft zur Sache. Die vierte und fünfte Runde stand auf dem Programm die zum ersten Mal im kath. Pfarrheim in Reckenfeld ausgetragen wurden konnte. Für die Schachfreunde waren wieder Jens Merschkötter und Marlon Schampera mit dabei, komplettiert wurde das Team durch Maurice Börger und Sebastian Sawinich. Im ersten Spiel gegen Drensteinfurt musste zunächst Lehrgeld bezahlt werden. Nur Jens Merschkötter zeigte eine brillante Schachpartie und gewann an seinem Brett. (3 zu 1 für Drensteinfurt).Im zweiten Spiel hingegen ließen Merschkötter, Schampera und Matchwinner Sawinich der ersten Vertretung des Schachclubs Steinfurt keinerlei Chance und siegten durch beeindruckende Spielzüge. Die Niederlage von Maurice Börger am ersten Brett fiel da nicht weiter ins Gewicht. (3 zu 1 für Reckenfeld). In der Tabelle liegen die Schachfreunde Reckenfeld auf einem hervorragenden dritten Platz. Zwei Spiele sind noch Ende des Monats in Münster zu spielen.

 

07.04.2019 – Reckenfelder U16 Schachjugend in Drensteinfurt erfolgreich

Nachdem die Reckenfelder Schachjugend in der ersten Runde der Verbandsjugenldiga gegen den Lokalrivalen aus Greven eine deutliche 4:0 Niederlage einstecken musste ging es am Sonntag nach Drensteinfurt zu den nächsten beiden Runden. Gegen die zweite Mannschaft des SC Senden-
horst brachte Marlon Schampera die Reckenfelder früh in Führung. Allerdings verlor im Anschluss
Sebastian Sawinich womit Sendenhorst zum Ausgleich kam. Bei den beiden noch laufenden Partien,
die die Entscheidung brachten sah es zunächst nach einen deutlichen Vorteil für Reckenfeld aus.
Maurice Börger am gewann ersten Brett, jedoch machte es ein unnötiger Figurenverlust von Jens
Merschkötter wieder spannend. Durch konzentriertes Spiel und ein wenig Glück gelang es ihm
jedoch abermals eine Figur und damit am Ende auch die Partie zu gewinnen. Damit war der erste
Saisonsieg unter Dach und Fach. Der zweite Kampf des Tages gegen die zweite Vertretung des
SC Steinfurt verlief ähnlich. Allerdings war man hier auf dem Papier klarer Favorit. Dennoch unter-
liefen gleich drei Reckenfelder Spielern grobe Schnitzer und man hätte sich nicht über eine Nieder-
lage beschweren können. Man hatte aber Fortune und gewann diesen Kampf doch noch mit 3:1.
Mit diesem Doppelsieg liegt man nun hinter der souverän führenden Mannschaft der Schachfreunde Greven auf dem geteilten zweiten Platz.

Die nächste Doppelrunde ist ein Heimspiel am 5.5. ab 10:00 bis ca. 14:30 im Franziskus Pfarrheim in Reckenfeld. Zuschauer und Interessierte sind herzlich
willkommen.

 

30.03.2019 – 1. Mannschaft wird Bezirksligameister!

Reckenfeld – Der Aufstieg in die Verbandsklasse ist perfekt. Die erste Mannschaft der Schachfreunde aus Reckenfeld sicherte sich am vorletzten Spieltag der Bezirksliga Steinfurt die Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg. Im direkten Duell gegen den Tabellenzweiten SF Neuenkirchen 1 behielten die Reckenfelder mit 4,5 zu 3,5 Punkten die Oberhand.

Die Begegnung begann für die Reckenfelder denkbar günstig, da der Gegner von Peter Merschkötter am ersten Brett nicht antreten konnte und es damit direkt 1:0 für Reckenfeld stand. An Brett zwei sicherte sich Dirk Böckmann ein Remis gegen seinen nominell deutlich stärkeren Gegner. Nachdem dann leider André Röwekamp an Brett sieben die Segel streichen musste war der Vorsprung der Reckenfelder beim Stand von 1,5:1,5 erstmal dahin. Helmut Röwekamp an Brett acht wiederrum schaffte es in seiner Paradedisziplin, dem Endspiel, sicher zu gewinnen und brachte Reckenfeld wieder mit 2,5:1,5 in Front. Andreas Börger an Brett vier wollte auf Sieg spielen und lehnte das Remisangebot seines Gegners zunächst ab. Leider brachten seine Angriffsversuche nicht den nötigen Erfolg und so musste er das Unentschieden akzeptieren. Dadurch änderte sich der Zwischenstand auf 3 zu 2 für Reckenfeld. Matthias Lachmuth an Brett fünf spielte forsch nach vorne und opferte zunächst einen Läufer für einen Angriff. Im Verlauf des Spiels konnte er seinem Gegner durch diesen Angriff Stück für Stück Material abnehmen und am Ende gewinnen. Dadurch Stand es 4 zu 2 und den Reckenfeldern war zumindest das Unentschieden nicht mehr zu nehmen. An den beiden übrigen Brettern reichte ein Remis, um den Sieg und die damit verbundene Meisterschaft komplett zu machen. Leider musste sich Michael Richter seinem Gegner nach einem langen und verbissenen Kampf geschlagen geben, wodurch Neuenkirchen den Abstand auf 4:3 verkürzen konnte. Nun lag alles an Dr. Georg Wöste an Brett sechs. Dieser spielte in aussichtsreicher Situation, aber unter starken Zeitdruck weiter auf Sieg. Nach einer langen und kräftezehrenden Partie einigten sich beide Spieler auf ein verdientes Remis und stellten damit den Entstand von 4,5:3,5 her. Reckenfeld konnte damit die vorzeitige Meisterschaft und den Aufstieg in die Verbandklasse feiern. Zuletzt gelang diese Leistung im Jahr 2011.

Dem nächsten Spieltag am vierten Mai gegen SC Steinfurt 2 können die Reckenfelder damit entspannt entgegensehen. Mit einem Sieg könnte man dann allerdings eine herausragende Saison zu einer perfekten Saison weiter vergolden.

 

22.02.2019 – Pokalturniere beendet

Neben der BEM wurden heute auch die vereininternen Pokalturniere beendet. Dirk Böckmann gewinnt den „Gläsernen Springer“ und Peter Utman gewinnt den „Turm-Pokal“. Wir gratulieren den Gewinnern zum Turniersieg:

Herzlichen Glückwunsch Dirk Böckmann

Herzlichen Glückwunsch Peter Utmann

 

22.02.2019 – BEM 2018 beendet – Bezirkseinzelmeister steht fest

Heute fand die letzte Runde der Bezirkseinzelmeisterschaft 2018 statt.  Die Schachfreunde Reckenfeld gratulieren dem neuen Bezirkseinzelmeister:

Herzlichen Glückwunsch Simon Hiller

 

21.02.2019 – U12 Jugend der Schachfreunde Reckenfeld qualifiziert sich für NRW-Meisterschaft

Am vergangenen Sonntag fand in Münster die Mannschaftsmeisterschaft
der U12-Jugend statt. Die Vertretung aus Reckenfeld, bestehend aus Jens Merschkötter, Marlon Schampera, Chiara Börger und Lars Melzer hatte es dabei mit starker Konkurrenz zu tun. Schon früh im Turnierverlauf zeigte sich, daß an der ersten Mannschaft des SK Münster 32 kein Weg vorbei führte. Um den zweiten Platz kam es jedoch zu einem sehr engen Kampf zwischen Münster II, Reckenfeld und Raesfeld/Erle. Diesen Entschied letzlich Münster II für sich. Im entscheidenden Verfolger-Duell zwischen Reckenfeld und Raesfeld/Erle gab es keine direkte Entscheidung. Man trennte sich Unentschieden. Damit war man auch in der Abschlusstabelle Punktgleich. Nur aufgrund eines mehr erzielten Einzelsieges kam Reckenfeld auf den dritten Rang und hatte somit die Qualifikation für die NRW-Meisterschaft geschafft.

 

24.12.2018 – Frohe Weihnachten!

Die Schachfreunde wünschen euch frohe Weihnachten und besinnliche Feiertage!

 

09.12.2018 – Schachfreunde Reckenfeld I übernimmt Tabellenführung

Im Spitzenduell der Bezirksliga Steinfurt bezwangen die Schachfreunde Reckenfeld die SF Neuenkirchen mit 4,5:3,5 und übernahmen damit die alleinige Tabellenführung mit 8:0 Punkten. Nicht ganz unerwartet unterlagen die ersten drei Bretter mit Peter Merschkötter, Sascha Hokamp und Andreas Börger ihren nominell wesentlich stärkeren Gegnern. Das einzige Remis der Begegnung erzielte Matthias Lachmuth am 4. Brett. Die Entscheidung fiel diesmal an den hinteren Brettern. Helmut Röwekamp (8) und Michael Holtmannspötter (7) spielten gewohnt sicher und gewannen ihre Partien. André Röwekamp (6) hatte schon etwas mehr Probleme, konnte sich aber einen sogenannten Freibauern schaffen und gewann ebenfalls. Beim Stand von 3,5:3,5 war es einmal mehr Georg Wöste, der in der letzten laufenden Partie für die Entscheidung zugunsten Reckenfelds sorgte. In einer weitgehend ausgeglichenen Partie behielt er die Nerven und nutzte den ersten Fehler seines Gegners zum entscheidenden Sieg.

Die zweite Mannschaft verlor gegen CC Rheine, die nur mit 5 Spielern angetreten sind, mit 2:4. Peter Utmann gewann somit kampflos. Einen gelungenen Einstand in Form eines Remis gab Peter Wieskötter in seinem ersten Mannschaftskampf. Ebenfalls Remis spielte Carsten Winkelsett, während Rainer Sperling, Holger Krumbeck und Luca Bloom ihre Partien verloren.

 

18.11.2018 – Erfolgreiche Spieltage für beide Mannschaften

Das zweite Mannschaftsremis am 2. Spieltag der Bezirksklasse Steinfurt errang die 2. Mannschaft der Schachfreunde Reckenfeld. Beim SC KB Rheine 3 ging Reckenfeld durch den schnell errungenen Sieg von Carsten Winkelsett am 3. Brett und dem Remis durch Holger Krumbeck (Brett 4) früh in Führung. Peter Bloom (6) erhöhte kurz darauf sogar zum 2,5 : 0,5. Am Spitzenbrett führte Peter Utmann eine sehr offensive und taktisch geprägte Partie. Allerdings ließ sich sein Gegner davon nicht beeindrucken und entschied die Partie für sich. Da auch Rainer Sperling (2) auf Verlust stand, bot Luca Bloom (5) in einer leicht besseren, aber nicht einfach zu gewinnenden Partie seinem Gegner Remis um das Mannschaftsremis zu sichern. Sein Gegner nahm das Gebot an und Sperling kämpfte noch rund zwei Stunden weiter, konnte die Partie aber nicht mehr retten.

Weiter auf Erfolgskurs befindet sich auch die 1. Mannschaft. Beim dritten Sieg im dritten Spiel wurde der SC Steinfurt 3 mit, in der Höhe etwas glücklich, 7:1 bezwungen. Zwar ging auch hier Reckenfeld früh mit 3:1 in Führung. Den Zwischenstand erzielten Dirk Böckmann (1), Andreas Börger, jeweils gewonnen, Michael Holtmannspötter (7) und Michael Richter (2), beide Remis. Georg Wöste (5) und Helmut Röwekamp (8) lagen aber jeweils eine Figur im Rückstand. Zunächst sicherte Matthias Lachmuth (4) den wichtigen vierten Punkt. Dann konnten sowohl Röwekamp, als auch Wöste ihre Partien entscheidend drehen und gewannen sogar. André Röwekamp (6) holte abschließend noch den siebten Punkt. Am nächsten Spieltag kommt es in der Bezirksliga zum Topduell zwischen Reckenfeld und Tabellenführer Neuenkirchen.

 

08.11.2018 – Drei Einzelmeistertitel für den Reckenfelder Schachnachwuchs

Letzte Woche Donnerstag kam es zum Showdown der Schach-Bezirksjugendeinzelmeisterschaft Steinfurt. In der Altersklasse U12 konnte sich Jens Merschkötter von den Reckenfelder Schachfreunden mit zwei weiteren Siegen ungeschlagen den Titel des Bezirksjugendeinzelmeisters sichern. Aber auch die weiteren Reckenfelder Jugendspieler Marlon Schampera (Platz 3), Tanel Uhrmann (Platz 8) und Marwin Krumbeck (Platz 9) konnten sich über starke Platzierungen und Spiele freuen. Chiara Börger sicherte sich mit dem tollen fünften Platz bei ihrem ersten größeren Turnier den Bezirksjugendeinzelmeister U12w-Titel. In der Altersklasse U14 hatten es die Reckenfelder Spieler mit stark spielenden Konkurrenten zu tun. Sebastian Sawinich (Platz 4), Jan Kreimer (Platz 8), Lukas Bertels (Platz 9) und Jan Kreimer (Platz 10) konnten dennoch sich gut behaupten. Einen tollen zweiten Platz sicherte sich zudem Maurice Börger in der Altersklasse U16 während -Lars Melzer (Platz 3) und Clara Lehmkuhl (Platz 4) in der U10 Gruppe starke Leistungen auf dem Brett zeigten. Mit ihrer ersten Turnierteilnahme konnte sich Clara Lehmkuhl zudem auch über den Titel der Bezirksjugendeinzelmeisterin U10w freuen. Die Schachfreunde Reckenfeld stellten mit 12 Teilnehmern mehr als die Hälfte aller Bezirksspieler, was für so einen eher kleineren Verein schon bemerkenswert ist.

Der Verein gratuliert ganz herzlich zu diesen überragenden Ergebnissen! Wir sind stolz auf euch!

Der Reckenfelder Schachnachwuchs: in erster Reihe die Bezirksjugendeinzelmeister/innen: Chiara Börger (U12w), Jens Merschkötter (U12) und Clara Lehmkuhl (U10w) (von links)

Bild könnte enthalten: 11 Personen, Personen, die lachen, Personen, die stehen

 

 

28.09.2018 – 1. Mannschaft startet mit zwei Siegen

Ein sehr guter Saisonstart mit zwei Siegen gelang der Bezirksligamannschaft der Schachfreunde Reckenfeld. Am ersten Spieltag gewann Reckenfeld ungefährdet gegen SV Ibbenbüren 2. Die beiden Ersatzspieler Helmut Röwekamp und Peter Utmann sorgten mit ihren frühen Siegen an den Brettern 7 und 8 für eine komfortable Führung, zumal Peter Merschkötter und Michael Richter an den Spitzenbrettern remisierten. Zwar verlor Michael Holtmannspötter (Brett 6) seine Partie, aber kurze Zeit später erhöhte Andreas Börger (3) auf 4:2. Das Remis von Matthias Lachmuth brachte die endgültige Entscheidung. Dr. Georg Wöste (5) remisierte zum Endstand von 5:3.

Deutlich spannender war die Begegnung am 2. Spieltag beim SC Rochade Emsdetten 4 am letzten Samstag. Zunächst ging Reckenfeld durch zwei Remis von Holtmannspötter (6) und Merschkötter (1) und dem Sieg André Röwekamps mit 2:1 in Führung. Aber dann drehte Emsdetten das Spiel und ging mit ihren Siegen gegen Utmann (7) und Lachmuth (3) in Führung. Umgehend konnte Börger (2) wiederum mit seinem Sieg zum 3:3 ausgleichen. Carsten Winkelsett (8) remisierte zum 3,5:3,5-Zwischenstand. Dr. Wöste (4) behielt in einer sehr turbulenten Partie mit Siegchancen auf beiden Seiten die Übersicht. Als seinem Gegner in Zeitnot ein Fehler unterlief, nutzte er diesen und gewann seine Partie zum knappen 4,5:3,5-Sieg.

 

09.06.2018  – Neuer Vereinsmeister steht fest

Gestern Abend ist die diesjährige Vereinsmeisterschaft zuende gegangen. Die Schachfreunde Reckenfeld gratulieren dem neuen Vereinsmeister:

Herzlichen Glückwunsch Peter Merschkötter

Die Platzierungen in der Vereinsmeisterschaft bestimmen unsere neue Mannschaftsaufstellungen für 2018/2019. Wir freuen uns auf die kommende Saison!

 

23.04.2018 – Schachfreunde gewinnen den letzten Mannschaftskampf der Saison

Am letzten Spieltag der Bezirksliga Steinfurt trat der Tabellenletzte SV Ibbenbüren 2 beim Tabellenzweiten SF Reckenfeld mit nur fünf Spielern an. Somit gewannen Dr. Georg Wöste (Brett 1), Peter Merschkötter (2) und André Röwekamp kampflos und Reckenfeld führte 3:0. Auch als Helmut Röwekamp (7) seine Partie souverän gewann und Carsten Winkelsett (6) mit seinem Remis per Dauerschach den Sieg für Reckenfeld perfekt machte, wurde an den verbliebenen Brettern noch um die Ehre und die persönliche Wertungszahl gekämpft. Andreas Börger (3) einigte sich mit seinem Gegner auf Remis, während Matthias Lachmuth am vierten Brett das Remisangebot seines Gegners ablehnte und nach viereinhalb Stunden Spielzeit die Partie gewann. Zwischenzeitlich konnte auch Michael Richter (8) seine Partie gewinnen. Trotz des deutlichen 7:1-Siegs wurde der Aufstieg in die Verbandsklasse knapp verpasst, da der Tabellenführer SV Ibbenbüren 1 mit einem Unentschieden gegen SCR Emsdetten 4 den 1. Tabellenplatz mit einem Punkt Vorsprung vor Reckenfeld verteidigte.